Film: „Mit Grenzen leben“

Der Filmemacher Herbert Link beschäftigt sich bereits seit einigen Jahren mit dem Thema Pflege und Betreuung im privaten Bereich. Er begleitete pflegende Angehörige und dokumentierte den Pflegealltag im Verborgenen filmisch. Daraus entstanden die Titel „Soweit ich kann“ und „Mehr als ich kann“. Weiterlesen

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit FTD

Wir möchten Ihnen heute über die Gründung der Selbsthilfegruppe „ADE“ (Angehöriger demenzerkrankter Personen) erzählen. Diese richtet sich vor allem an Angehörige von Menschen, die an Frontotemporaler Demenz (Morbus Pick) erkrankt sind.

Weiterlesen

Weihnachten feiern mit Menschen mit Demenz

Immer wieder kommt gegen Ende des Jahres das Thema Demenz und Weihnachten in den Sinn. Soll man überhaupt feiern? Wie gestalte ich das Weihnachtsfest? Was schenke ich? Wir haben einige kurze Tipps für Sie zusammengestellt.

Weiterlesen

Österreichische Demenzstrategie

Derzeit leiden in Österreich rund 130.000 Menschen an Demenz. Prognosen gehen davon aus, dass sich diese Zahl bis ins Jahr 2050 auf 262.200 Erkrankte mehr als verdoppeln wird. Heute wurde im Gesundheitsministerium die österreichische Demenzstrategie „Gut leben mit Demenz“, bei deren Ausarbeitung auch die Volkshilfe Österreich beteiligt war, präsentiert.

Weiterlesen

Informationsabend über Demenz und Angehörigenstammtische am 10. 12. 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben nun das Datum für den Informationsabend festgelegt. Dieser findet am 10.12.2015 von 15:00 bis maximal 17:00 Uhr in einem Café im 1. Bezirk (Rathaus-Nähe) statt.

Wir suchen noch drei interessierte pflegende Angehörige einer/eines Demenzerkrankten, die teilnehmen möchten und einverstanden sind, für das daraus entstehende Informationsvideo gefilmt zu werden. Bitte melden Sie sich unter demenzhilfe@volkshilfe.at oder 0676/ 83 402 223.

Weil wir oft gefragt wurden: Es entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten (bis auf das, was Sie selbst konsumieren)!

Alle Informationen zum Ablauf finden Sie in unserem Beitrag vom 20. Oktober 2015.

Liebe Grüße

Ihr Volkshilfe Demenz-Team